Impressum       Kontakt     Home   

                       Wissenswertes über die Taubheit bei Hunden

Teil 2

Hallo Frau Schweitzer,

mein Snow und ich laufen seit Sonntag mit stolz geschwellter Brust durch die Gegend: Wir haben die Begleithundprüfung bestanden.
Nach langen Monaten die von Siegen und Niederlagen geprägt waren haben wir sie bestanden. Mein Problem war oft das Snow auf
großer Entfernung das Sichtzeichen nicht gesehen hat.
Also haben wir lieber einen Punktabzug riskiert und das Zeichen besonders deutlich gemacht, alle aus der Hundeschule die davon wußten haben mit gezittert. Was macht sie?
Was wenn er das Zeichen wieder mal nicht sieht? Diese Situation hatten wir beim Training ganz oft das Snow da lag und wartete und sich nicht rührte,
wurden die Zeichen dann riesengroß kam er angeflogen.
Wenn mein Hund nicht beim Tierarzt so ausrasten würde, hätten wir ihn schon längst untersuchen lassen.
Aber er ist so panisch trotz aller Versuche diese Problematik anzugehen. Leider kein Erfolg. Wir sind wochenlang zum Tierarzt in die Praxis hingesetzt, gewartet ins Behandlungszimmer ihm wurde ein Leckerchen gegeben und wir sind gegangen.
Tritt der Ernstfall ein, man muß ihn untersuchen, geht das nur mit festhalten und Maulkorb.

Als Anlage haben wir ein paar Bilder beigefügt: Wo man den Anflug und leicht schrägem Vorsitz gut sehen kann.

Liebe Grüße
Snow und Petra Schimkat

  
 

zurück zu Teil 1

zurück zu Erfahrungsberichte
  zurück zu Nachdenkliches