Impressum       Kontakt     Home   

                       Wissenswertes über die Taubheit bei Hunden

                                                                                                    Hallo Leute,                                                                 Mai 2007

ich bin POPEYE ein tauber weißer Boxer!

 

Wann man das festgestellt hat, dass ich taub bin weiß ich nicht, aber letztlich ist das auch egal denn ich muss wenigstens nicht so tun als könne ich nicht hören wenn mein Personal mal wieder was von mir will!

 Zu meinen Leuten kam ich vom Verein Zuflucht für Notboxer und dort musste ich schon ne ganze Weile warten, bis mich jemand bei sich aufnahm.

 Anfangs war das alles ohnehin nicht so einfach, ich musste neue Menschen kennenlernen, mein neues Zuhause mit nem aufmüpfigen Kater teilen und zudem konnte ich die Leute da nicht einschätzen.
Naja, ich bin zwar ein Spanier, aber genauso temperamentvoll wie ich bin, genauso misstrauisch kann ich eben auch sein.

Tja, nach einer Eingewöhnungszeit von einer Woche kam mein neues Frauchen mit Ihrem Buch an, hat der denn niemand gesagt, dass ich nicht lesen kann?
Ok, sie hat es dann für mich gelesen und versucht mir das alles dann per Zeichen zu erklären, aber zu Anfang hab ich mich einfach hingelegt und Frauchen mal fuchteln lassen....
Inzwischen klappt das alles schon ganz gut und die Fotos haben uns gut geholfen das ein oder andere Zeichen besser zu verstehen.

Natürlich stehe ich noch am Anfang, aber es wird sichtbar einfacher und ich darf natürlich auf Wiesen und Feldern bereits ohne Leine laufen, dass war uns auch erstmal das wichtigste.

Wenn ihr mehr über mich und meine Geschichte und auch über meine Fortschritte wissen wollt schaut doch ab und zu mal auf meiner Homepage rein, www.popeyes-neues-leben.de !!! 

Bis dahin, liebe Grüße euer Popeye

zurück zu Erfahrungsberichte
taube Hunde suchen ein Zuhause
  zurück zu Nachdenkliches